Professionelle Gesangsunterricht Österreich - Sprecher Akademie - Sprecher Ausbildungen für Österreich / Deutschland / Schweiz

Österreich
(DE)
(CH)
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

TERMINE > UM NEUE KURSE WIEN > GESANGS UNTERRICHT
Atmung- Stimmbildung:
Modul ATMUNG
Atmen, das muss man naturgegebener Weise nicht lernen. Richtiges und gesundes Atmen wird aber oft durch die psychischen oder physischen Belastungen des Alltags verlernt z.B. durch eine verkrümmte Sitzweise vor dem Schreibtisch und durch die Handhabung der PC-Tastatur. Der Atem wird flach und kommt „aus der Brust“. Die Folge hier: Rücken- und Nackenmuskulatur sind verspannt und erschweren die für das Singen so notwendige entspannte Körperhaltung und eine flüssige Ein- und Ausatmung. Aber auch psychischer Stress hat Einfluss auf die Art und Weise der Atmung.

Durch das Wiedererlangen einer gesunden Atmung und der Arbeit mit / am Körper geht die Sängerin/der Sänger geerdet, entspannt und bewusst dem Singen nach.
Atemtechnik für Gesang
Gesangsunterricht Österreich
Inhalte / Umsetzung:
Übungen zur Körperwahrnehmung , Lockerung, Dehnung, Konzentration und Entspannung; Übungen zur Ein- und Ausatmung und zur Vergrößerung des Atemvolumens.
Dieses Modul soll dem/der am Singen Interessierten daher helfen:
• seinen Körper und seine Stimminstrumente bewusster wahrzunehmen,
• die richtige Körperhaltung zu finden,
• die wichtigsten Anhaltspunkte (z.B. Stütze, Flanken- u. Zwerchfellatmung, reflektorische Atemergänzung) zur Kontrolle der Atmung
• die Erweiterung des Atemvolumens entdecken sowie
• Atmung und Körperhaltung als ein „Must-have“ beim Singen zu erkennen.
KOSTENLOS INFO HOTLINE:
Österreich: +43 3136 81636
Deutschland: +49 8441 278 25 24
Unter Stimmbildung versteht man die Ausbildung der Stimme zum Sprechen und Singen. Es wird unterschieden zwischen der Ausbildung einer gesunden, physiologisch effektiven (funktionellen) Nutzung der Stimme, um Krankheiten und Stimmschäden vorzubeugen, und der Ausbildung der professionellen Sprech- und Gesangsstimme.
Eine gesunde Sprech- bzw. Gesangstechnik kann Stimmschäden vorbeugen. Nach Giulio Panconcelli-Calzia wird eine „gute“ Stimme nur mit der für die Leistung nötigen Muskulatur gebildet, ist frei von Nebengeräuschen und Fehlspannungen, klingt in jeder Höhe beliebig kräftig oder leise, ist weittragend, resonanzreich, weich und anstrengungslos. Bei der Sprechstimme orientiert sich die Ausbildung an einer physiologischen Nutzung. Die als ästhetisch empfundene Sprech- und Gesangsstimme ist abhängig vom Kulturkreis und den jeweiligen zeitlichen Modeerscheinungen.
Schon im 1. vorchristlichen Jahrtausend hatten die Inder Kenntnisse über Stimmbildung, die für religiöse Rituale genutzt wurden. Da bei den Griechen die Stimme in öffentlichen Diskussionen genutzt wurde, hatte die Stimmbildung ihren festen Platz in der Rhetorik. Schauspieler mussten damals vor teilweise sogar über 15.000 Zuschauern sprechen.
In der Stimmbildung wird die Stimme als Ausdruck der Persönlichkeit angesehen und entsprechend geschult. Spezifische Funktionen (Atmung, Finden der physiologischen Sprechstimmlage u. a.) werden auch einzeln geübt, aber immer wieder in den ganzheitlichen Zusammenhang der Kommunikation gestellt.
Google: Ausbildung für Gesang Graz, Besser singen lernen durch gezielte systematischen Aufbau von Atem und Stimme mit neuen Methoden für Gesang, Atmung für Gesangsunterricht, Gesangsunterricht, Atemtechnik, Besser singen mit Stimmbildung, Schlagersängerin werden.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü