Synchronsprechen Masterclass Diplom Ausbildung - Sprecher Akademie - Sprecher Ausbildungen für Österreich / Deutschland / Schweiz

Österreich
(DE)
(CH)
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

TERMINE > MCS
MCS - Masterclass Seminar Synchronsprechen München (ab 08.11.2019)

Synchronsprecher/innen Ausbildung an 3 Wochenenden. Ideal für Teilnehmer/innen aus ganz Deutschland, Schweiz und Österreich.


Kurzbeschreibung:
So kann der Traum vom Synchronsprechen Realität werden. In der Umgebung eines der professionellsten Synchronstudios Deutschlands, und unter Anleitung der Top Synchron-Regisseure Wolfgang Müller und Madeleine Stolze, erlernen Sie das Handwerk des Synchronsprechens, Voice Over, & Filmvertonung. In Zeiten von Netflix, Amazon & Co werden Synchronstimmen mehr denn je gesucht. So sind kleine Engagements (als Ensemble Sprecher/in) schon nach Abschluss dieses Seminars nicht ausgeschlossen*. Für Schauspieler ohne Synchronerfahrung, Absolventen der Sprecher Akademie oder anderer Institute, Anfänger oder Fortgeschrittene konzipiert.

Synchronsprechen Diplom Ausbildung
Synchronsprecher werden Österreich

Überblick / Facts

Kurszeitraum

08. 11. - 15. 12. 2019

siehe Semester Stundenplan

Kursort SPEEECH Audiolingual Labs
Zielstattstrasse 19
81379 München

Kosten

1680.- Euro (Teilzahlung möglich)

Stunden / Form

ca. 42 Stunden (vor Ort)

ca. 10 Stunden (Heimtraining)

Freitag / Samstag / Sonntag

Teilnehmer

min. 6 - max 12 Teilnehmer

Vorkenntnisse siehe unten

Nie sonst haben Sie Gelegenheit, Erfahrung und Wissen im professionellen Synchronstudio mit echten Profis zu teilen. Nie sonst erfahren Sie Tipps und Tricks der „Großen“ um schon bald Ihre nebenberufliche Karriere als Ensemblesprecher/in zu starten.
Madeleine Stolze Synchronsprecherin
Madeleine Stolze:

Schon im Jahr 1970, synchronisierte Madeleine Stolze mit ihrer ersten Rolle „Lucy“ in Charlie Brown und seine Freunde. 1975 sprach sie im Hörspiel Neues von den Borgmännchen die Stimme von Käthe, von 1978 bis 1991 war sie die deutsche Stimme der Lucy Ewing (Charlene Tilton) in der Serie Dallas. 1995 sprach sie Zoisite aus dem Anime Sailor Moon. In der Fernsehserie Alf sprach sie von 1986 bis 1988 in 52 Episoden „Lynn Tanner“. > click here <<
Lernen Sie von einem der größten Synchronregisseure / Sprecher / Schauspieler im deutschsprachigen Raum: Wolfgang Müller.

Synchronstimme (Auswahl): Patrick Swayze in: Icon - Das schwarze Mainfest . One last Dance . Donnie Darko . 11:14 - Dein Date mit dem Schicksal kann tödlich sein . Dirty Dancing 2 - Havanna Nights . Dirty Dancing . Dirty Tiger . Three Wishes . Letters from a killer, Jason Isaacs (als Lucius Malfoy) in: Harry Potter und die Kammer des Schreckens . Harry Potter und der Feuerkelch . Mickey Rourke in: 9 1/2 Wochen, ...... Hier ein link zu Wikipedia > click here <<
Regisseur Wolfgang Müller
Output: Welchen Nutzen haben Sie durch diese Ausbildung

In nur 40 Stunden zum Synchronsprecher? Der Unterhaltungsmarkt ist seit Netflix, Amazon & Co enorm gewachsen. War es noch vor wenigen Jahren nur ausgebildeten Schauspielern vorbehalten, sich in Synchronstudios zu bewerben, sucht man derzeit auch nach frischen, unverbrauchten (unbesetzten) Stimmen. In dieser Ausbildung der Superlative erlernen Sie den Zugang zu Text Emotion, Acting, Timing, in einem der bekanntesten Synchronstudios Deutschlands. Eine Erfahrung die "Goldes wert" ist: Ohne echte Studio Erfahrung, wären Ihre zukünftigen Vorstellungsgespräche problematisch. Am Abschluss dieser Ausbildung erhalten die Absolventen Demomaterial für weitere Castings*.

Zielgruppe / Voraussetzungen

Schauspieler/innen ohne Synchronsprecher Erfahrung, Absolventen/innen der Sprecher Akademie oder anderer Institute wie Deutsche Pop etc.- aber auch Anfänger welche die notwendigen Grundlagen nachholen möchten.  
Synchronsprechen basiert auf 3 Säulen: 1.) Sprechtechnik (die korrekte deutsche Hochlautung - nicht mit Hochdeutsch verwechseln), 2. Sprechmelodie (die melodische Komponente der verschieden Genre - leicht vorstellbar, dass Telefonschleifen, Nachrichten, Hörbücher, Synchrontexte etc. verschieden klingen) und 3.) Sprech- Acting (der schauspielerische Zugang zum Sprechen verschiedener szenenbedingter Emotionen). Diese Grundkenntnisse erwerben Sie sich in den Modulen BIK, M1, M2, M5, und HBS (oder HSW, RSA) Die Reihenfolge ist nicht relevant.

Was kann ich mir nach dieser Ausbildung erwarten?

Um es vorweg zu nehmen: Für den (Neben) Beruf als Synchronsprecher ist, wie in allen künstlerischen Berufen, jede Menge "Idealismus" notwendig. Hauptberuflich davon leben zu können, ist trotz dieser Ausbildung nur den besonders Ehrgeizigen vorbehalten. Jahre des täglichen Trainings, einiges an Energie für Selbstvermarktung, und ein wenig Frustrationspotential (für die eine oder andere Absage) sind schon notwendig. Dafür lockt aber die persönliche Bereicherung eines erfüllenden künstlerischen Berufes. In dieser Ausbildung bereiten wir Sie darauf vor. Über Grundlagen des Sprechens, Studiopraxis welche Ihnen die Anforderungen des Marktes vor Augen führt, bis hin zur Vorbereitung auf Castings und Vorstellungsgespräche.  Ein Master Class Seminar eben.
* Zu den Demoaufnahmen: Diese zeigen Ihnen den Status Quo Ihrer, im Seminar gewonnener Kenntnisse. Ob diese nach Abschluss schon für Vorstellungsgespräche tauglich sind, möchten wir aus Gründen der Seriosität nicht versprechen.

Aber nur Mut: Nur wer wagt - gewinnt. Wir unterstützen Sie dabei, mit all unseren Kräften.

Inhalte und Ablauf in Kürze

1. Wochenende
Atem- und Stimmtraining, Grundlagen des Schauspiels, Authentizität, stimmliche Formung der Charaktere.
2. Wochenende
Einführung in die Studiopraxis. In dieser Woche arbeiten Sie mit 2 Trainern: Dem Regisseur im Synchronstudio, und der Trainerin welche, sprecherische Emotionen mit Ihnen Vor- und nachbereitet. Weiters: Vorbereitung auf Castings und Vorstellunggespräche.
3. Wochenende
Studiopraxis mit 2 Trainern. Aufnahmen der Demotexte und Takes. Abschlussgespräch. Optional und freiwillig: Abschlussfeier von den Absolventen selbst organisiert.
Synchronsprecher Job Angebote
Filme Vertonen Seminar
Anmeldung:

Zusätzliche Informationen

Voraussetzungen

Vorbildung durch M1, M2, M5, HBS oder BIK, HSW, RSA oder anderer Schulen und Institute sinnvoll. Kann jedoch auch bei Bedarf nachgeholt werden. Teamfähigkeit mit allen Altersschichten. Es gibt keine Altersbeschränkungen.

Trainer/in

Wolfgang Müller (Regie - Training im Synchronstudio)

Madeleine Stolze (Training im Synchronstudio)

Veronika Wimmer (Vorstellungsgespräch - Casting Vorbereitung)

Abschluss

Abschlussgespräch und Teilnahmediplom. Die Demos stehen aus urheberrechtlichen Gründen nur beschränkt zur Verfügung.

Essen / Trinken

Ein Kurscatering ist nicht inkludiert. Selbstversorgung (Supermarkt in 1 min. Entfernung)

Heimtraining Zwischen den Wochenenden als Hausaufgabe.
Gratis Telefon Hotline*:
+49 8441 278 25 24 (Deutschland)
+41 43 508 21 45 (Schweiz)
+43 3136 81 636 (Österreich)

mail: service@sprecher-akademie.com
* Das Thema mit den Jobs danach: Um ein kollegiales, entspanntes Trainingsklima zu behalten, wird das Synchronstudio Speeech keinen Teilnehmer bevorzugen oder hinsichtlich einer Beschäftigung ansprechen. Sie erlernen in diesem Seminar ohnehin die Vorgehensweise der richtigen Bewerbung. Nach dem Kurs können Sie sich überall bewerben, so auch im Synchronstudio Speeech, vorausgesetzt Sie haben Ihr persönliches Qualitätsniveau erreicht. Das wird in den meisten Fällen zwar etwas dauern, jedoch nur Mut: "Jeder hat mal angefangen." Gemeinsam legen wir die Grundsteine.

Seite ausdrucken (Printer friendly)
(Denk an die Umwelt: save a tree)

Google Suche: Synchronsprechen Diplom Ausbildung, Synchronsprecher werden ohne Schauspielausbildung, Synchronsprecherschule München, Synchronsprecher Ausbildung Österreich, Deutschland, Schweiz, Kann ich ohne Schauspielausbildung Synchronsprecher werden? besser sprechen, Sprachausbildung München mit Synchronsprechern, Wie viel verdient ein Synchronsprecher, Synchronsprechen Diplom Ausbildung 2 Wochenenden zur Masterclass, Seminar Synchronsprecher Ausbildung im Synchronstudio
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü