Tontechnik Studium - Sprecher Akademie - Sprecher Ausbildungen für Österreich / Deutschland / Schweiz

Österreich
(DE)
(CH)
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

TERMINE > UM Tontechnik - Videotechnik > TT Wien > google
Sie haben uns über google gefunden?

Seit 2016 werden alle Tontechnik, - Musikproducer, - und Video Ausbildungen über unser staatlich zertifiziertes Tochterunternehmen AKADEMIE MEDIA angeboten und abgehalten.




GRATIS HOTLINE:

Tel: +43 3136 81 636 3 (Wenn Sie aus Österreich anrufen*)
Tel: +49 89 380 36 430 (Wenn Sie aus Deutschland anrufen*)
Tel: +41 41 5087 170 (Wenn Sie aus der Schweiz anrufen*)

* Sie telefonieren in das Festnetz Ihres Landes, und werden auf unsere Kosten in das jeweilige Servicecenter umgeleitet. Je nach Vertrag Ihres Telefonanbieters tragen Sie lediglich die Gebühren von Handy - zum Landesfestnetz selbst. (Meist jedoch kostenlos, oder Flat)

Alle untenstehende Daten sind aus dem Archiv und nicht mehr relevant. Die aktuellen INFO´s finden sie auf der Site der Akademie Media.
Tontechniker/in Ausbildung (Audio Engineer / Sound Engineer)

Professionelle Recordings erstellen: Die Ausbildung zum Tontechniker/in in Wien in 6 oder 10 Wochen ist nun möglich. Ein Tontechnik Kurzstudium für alle mit musikalischer und technischer Begabung. Ihnen stehen 2 Möglichkeiten zur Verfügung:

SET
Sound Engineer Tageskurs

SEA
Sound Engineer Abend- Wochenendkurs

Audio Engineer
Tonmeister werden
Recording Engineer
NJOY Records

Klicken Sie bitte auf auf das unterstrichene Datum (link zu den Infos) um alle genauen Beschreibungen zu sehen

 

Bezeichnung

Ort

Termin

Preis

Dauer

Einheiten

SEA

Sound Engineer Abendkurs

Steiermark

click here

2000.- EURO

10 Wochen

82 Unterricht / 100 Selbstst.

SEA

Sound Engineer Abendkurs

Wien

click here

2400.- EURO

10 Wochen

82 Unterricht / 100 Selbstst.

SEA

Sound Engineer Abendkurs

Salzburg

click here

2400.- EURO

10 Wochen

82 Unterricht / 100 Selbstst.

SEA

Sound Engineer Abendkurs

Innsbruck

click here

2400.- EURO

10 Wochen

82 Unterricht / 100 Selbstst.

SET

Sound Engineer Tageskurs

Wien

click here

2400.- EURO

10 Wochen

82 Unterricht / 100 Selbstst.

SET

Sound Engineer Tageskurs

Salzburg

click here

2400.- EURO

10 Wochen

82 Unterricht / 100 Selbstst.

SET

Sound Engineer Tageskurs

Innsbruck

click here

2400.- EURO

10 Wochen

82 Unterricht / 100 Selbstst.

SET

Sound Engineer Tageskurs

Steiermark

click here

2000.- EURO

10 Wochen

82 Unterricht / 100 Selbstst.

Hier noch eine Definition (Auszug WIKI):

Die Bezeichnung „Toningenieur“ darf in Deutschland nur von Absolventen eines entsprechenden Hochschulstudiums der Ingenieurwissenschaften bzw. mit Erlaubnis der Ingenieurkammer geführt werden. Die englische Bezeichnung "engineer" ist hingegen nicht gesetzlich geschützt. Die Sprecher Akademie ist eine anerkannte Schulungsistitution laut §4 Nr. 21a. (Deutschland)  Das verleiht ihr die Berechtigung, das Diplom zum "certified Soundengineer" zu vergeben.

Die Tätigkeitsgebiete sind meistens TV-, Radio- und Musikproduktion sowie Beschallungstechnik. Die Bezeichnung Tontechniker wird im Allgemeinen für alle im Tontechnikbereich tätigen Menschen benutzt, auch wenn die Aufgabenstellungen und Verantwortungsbereiche sehr unterschiedlich sind und verschiedene andere, präzisere Berufsbezeichnungen tragen. Trotzdem besteht am Arbeitsmarkt immer noch eine Nachfrage nach der Person des „Tontechnikers“, auch wenn damit nur mehr selten das ursprüngliche Berufsbild gemeint ist.

Nur mehr wenige Techniker erledigen tatsächlich ausschließlich die im Allgemeinen einfachen tontechnischen Aufgaben wie Überspielungen, leichte Klang- und Pegelkorrekturen, Gerätewartung und -bedienung ohne hohen künstlerisch-gestalterischen Anspruch.

Speziell beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk wird heute in Tonmeister, Toningenieur und Tontechniker bzw. Tonassistent unterschieden. Als neuere Berufs- und Ausbildungsrichtungen haben sich Mediengestalter Bild und Ton und Fachkraft für Veranstaltungstechnik (= Veranstaltungstechniker) herausgebildet.

Tonmeister/-ingenieur ist ein graduierter Hochschulabschluss (Dipl.-Tonmeister und Dipl.-Ing.). Aufgabengebiete sind umfangreiche Musik-, Medien- und Filmtonproduktionen sowie Tätigkeiten in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Planung/Beratung.

Toningenieur/FoH-Techniker/Tontechniker für den Job dessen, der auf Live-Veranstaltungen den Live-Sound mischt, gibt es verschiedene Bezeichnungen. Umgangssprachlich Toningenieur, Tontechniker, FoH-Mischer oder -techniker genannt übt er nahezu die gleiche Tätigkeit aus, wie der Toningenieur im Theater. Er ist verantwortlich und nimmt konkreten Einfluss auf den Mix, die Lautstärke usw. im Zuschauerbereich. Üblicherweise wählt er Mikrofone, Mischpult, teilweise auch Beschallungsanlage (P. A.) usw. aus, soweit nicht von einer höheren Stelle (Veranstalter, Musiker/Künstler usw.) bestimmtes gefordert wird. Im Live-Veranstaltungs-Bereich arbeitende Techniker, Toningenieure usw. sind meistens Quereinsteiger, wobei das Wissen durch jahrelange Erfahrungen, Selbststudien und Kurse angeeignet wurde bzw. wird. Gerade im Bereich Live-Veranstaltungen ist man besonders auf die Erfahrungen der Toningenieure angewiesen. Besonders auf Live-Veranstaltungen sind die jeweiligen örtlichen Bedingungen, Musiker und Künstler usw. teilweise komplett anders. Um sich schnell auf die Gegebenheiten einzustellen benötigt es viel Erfahrung.


Mediengestalter Bild und Ton
ist ein relativ junger Ausbildungsberuf, der auch die Gestaltung von Film mit einschließt.

Veranstaltungstechniker kümmert sich um Aufbau von Beschallungs-, Licht- und Bühnenanlagen bei Live-Veranstaltungen, und überwachen während der Veranstaltungen den korrekten technischen Ablauf.

Monitortechniker, -mixer, -frau, -mann, -ingenieur* Monitortechniker (Backliner) sind bei einem separatem Monitormix für den Mixdown auf den verschiedenen Monitorwegen zuständig.
Alle diese tontechnischen Berufe setzen ein Grundwissen über Mikrofone, Schall, Akustik, Wiedergabe, usw. voraus. Hat man sich all dieses Wissen angeeignet, kann man sich auf die oben genannten verschiedenen Gebiete spezialisieren. Somit zeigt sich hier deutlich die Wandlung der Begriffsbedeutung "Tontechniker", den es in der alten Form fast nicht mehr gibt. Trotzdem wird die Bezeichnung "Tontechniker" als Beruf weiterbestehen solange es eine Nachfrage am Arbeitsmarkt gibt.




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü